Willkommen auf 
Sylvia Fahrenkrog-Petersens Blog!

Ich freue mich, dass Sie meinen Blog besuchen. Hier lesen Sie meine Ansichten
zu Entwicklungen in der Medienbranche. Als CEO der Good Times Fernsehproduktions-GmbH habe ich in der über 20-jährigen Firmengeschichte schon viel erlebt und bin bis heute eine begeisterte Fernsehmacherin.

„Mein Lokal, Dein Lokal“ feiert die 1000. Folge!



Was für eine unglaubliche Zahl! Im August läuft tatsächlich schon die 1000. Folge unseres Gastronomenwettstreits bei Kabel Eins. Ich erinnere mich noch gut, wie ich die Idee mehrere Jahre lang immer wieder erfolglos bei unterschiedlichen Sender vorgestellt habe. Dabei fand ich die Stärken des Konzepts so offensichtlich! Es gibt einen spannenden Wettkampf zwischen den Teilnehmern, Einblicke in unterschiedlichste Küchen von vielen Ländern, außerdem werden neueste Food-Trends aufgegriffen oder Kochtipps für Klassiker gegeben. Und heute setzt „Mein Lokal, Dein Lokal“ das alles genauso um, wie ich es mir immer vorgestellt habe.

Katja Hofem, damalige Programmchefin bei Kabel Eins, hat meine Begeisterung sofort geteilt und die Sendung letztlich mit uns umgesetzt. Meine Hartnäckigkeit wurde also belohnt. Am 19. August 2013 lief die erste Folge und seitdem hat sich das Format nicht nur eine treue Fangemeinde aufgebaut, sondern ist in der Gastronomiebranche bestens bekannt. Die Teilnahme bietet auch einen nicht zu unterschätzenden Werbeeffekt. Den wievielten Platz in der Woche das Restaurant am Ende belegt, spielt dafür keine so große Rolle, wenn man sich gut präsentiert und sympathisch rüberkommt. Wenn ich privat unterwegs bin, schaue ich mir oft die von uns besuchten Restaurants in der Nähe vorher an und wähle davon eines aus.

Aber wie das in der Fernsehbranche oft ist, gibt es immer Höhen und Tiefen. So gingen von jetzt auf gleich die Einschaltquoten massiv herunter. Das hat mich sehr überrascht. In enger Zusammenarbeit mit Kabel Eins überabeiteten mein Team und ich das Format, an das wir weiterhin fest glaubten. Mit Promi-Koch Mike Süsser als zusätzlichen Kommentator, Ratgeber und Juror brachten wir „Mein Lokal, Dein Lokal – Der Profi kommt“ wieder auf die Erfolgsspur und knackten sogar die 10%-Marke in den Einschaltquoten in der Zielgruppe! Mike bietet die richtige Mischung aus Profi und Kumpel. Er ist bodenständig geblieben und das merkt auch der Zuschauer.

Mich macht es schon stolz, wenn ich in einem Restaurant den Goldenen Teller, der für den 1. Platz verliehen wird, an prominenter Stelle platziert entdecke. Das zeigt, dass sowohl die Branche, als auch die Zuschauer die Sendung kennen und wertschätzen.