Willkommen auf 
Sylvia Fahrenkrog-Petersens Blog!

Ich freue mich, dass Sie meinen Blog besuchen. Hier lesen Sie meine Ansichten
zu Entwicklungen in der Medienbranche. Als CEO der Good Times Fernsehproduktions-GmbH habe ich in der über 20-jährigen Firmengeschichte schon viel erlebt und bin bis heute eine begeisterte Fernsehmacherin.

„Der Trödeltrupp“ feiert sein 10-jähriges Jubiläum bei RTL II



Wahnsinn! Als am 22. Februar 2009 die erste Folge „Der Trödeltrupp“ bei RTL II lief, hätte ich nie gedacht, dass wir zehn Jahre später immer noch erfolgreich auf Sendung sind. Das Format ist zu einer festen Säule im Programm des Senders geworden, dabei waren anfangs viele skeptisch, ob Trödel im Fernsehen überhaupt funktionieren kann. Das sei doch langweilig, immer nur das alte Zeugs, hieß es.

Aber tatsächlich ist Trödel derzeit aktueller denn je und wir waren der Vorreiter. Auch die Good Times ist an und mit der Sendung gewachsen. Es war das erste serielle Format für uns mit einer so hohen Stückzahl und wir produzierten mit „Die große Trödeltrupp - Auktionsnacht“ unsere ersten Shows. Ich finde es sehr schade, dass davon derzeit keine weiteren Ausgaben geplant sind.

RTL II hat ja leider den Ruf, besonders viel Trash im Programm zu haben. Verschiedenste Produktionen der Good Times für den Sender belegen aber das Gegenteil. Ganz gewiss gilt es auch nicht für den „Trödeltrupp“! Das Tolle ist doch, dass wir Menschen wirklich helfen. Den Zuschauern erzählen wir jedes Mal eine Geschichte über das Leben der Familien anhand der Besitztümer, die vor Ort gefunden werden. Es sind oft bewegende Schicksale, aber es gibt auch skurrile Momente. Die Frau mit ihrer Zuckerstücksammlung habe ich bis heute nicht vergessen. Genauso wenig wie die Sammlerin von allem, was mit Kühen zu tun hat. Sie hat sogar in einem Kuhkostüm geheiratet. Und der Porsche 901-Fund war natürlich sensationell. Wer hätte gedacht, dass in dieser Garage etwas mit einem Wert von über 100.000 Euro verborgen liegt.

Fantastisch finde ich den Einsatz für die Familien, den alle unsere Experten in den letzten zehn Jahren gezeigt haben. Dass Sükrü Pehlivan, Otto Schulte und Mauro Corradino von Beginn an dabei sind, das ist im schnelllebigen Fernsehgeschäft keine Selbstverständlichkeit. Außerdem ist es toll, dass die Sendung so treue Zuschauer hat! Wenn die Trödler auf Flohmärkten gedreht haben, musste in den letzten Jahren Security vor Ort sein. Es waren so viele Fans angereist, dass es aus Sicherheitsgründen und für die Dreharbeiten der Verkäufe notwendig wurde. Aber die Experten haben sich immer Zeit für Autogramme genommen. „Der Trödeltrupp“ ist also aus vielerlei Gründen eine Erfolgsgeschichte und darauf bin ich stolz!