Willkommen auf 
Sylvia Fahrenkrog-Petersens Blog!

Ich freue mich, dass Sie meinen Blog besuchen. Hier lesen Sie meine Ansichten
zu Entwicklungen in der Medienbranche. Als CEO der Good Times Fernsehproduk-tions-GmbH habe ich in der über 15-jährigen Firmengeschichte schon viel erlebt 
und bin bis heute eine begeisterte Fernsehmacherin.

Eintritt in die Produzentenallianz


Die Produzentenallianz – oder genauer Die Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen e. V. – mit ihrem Hauptsitz in Berlin ist eine unabhängige Interessengemeinschaft, deren über 200 Mitglieder deutsche Produzenten von Film-, Fernseh- und anderen audiovisuellen Werken sind. Warum erwähne ich das in meinem Blog? Nun, nach fast sechzehn Jahren vollständiger Unabhängigkeit bin ich mit der Good Times Fernsehproduktions-GmbH auch Mitglied geworden. Dafür gibt es eine Vielzahl an Gründen. Die Mitgliedschaft in der Produzentenallianz lässt mich nicht weniger unabhängig arbeiten als zuvor, aber man hat ein gemeinsames und damit auch gewichtigeres Sprachrohr zum Beispiel in politischen Belangen, gegenüber den Auftraggebern im Allgemeinen oder im Ausland.
Das Vernetzen ist in der heutigen Zeit wichtiger denn je und mit jedem hinzugekommenen Kontakt ergeben sich neue Synergieeffekte. Die tragen nicht nur zur potentiellen Gewinnsteigerung bei, das Ergebnis sieht auch der Zuschauer – also Sie – an den fertigen Sendungen. Für mich als Produzentin ist trotz meiner jahrelangen Erfahrung auch die Unterstützung bei Vertragsgestaltungen ein interessanter Punkt, denn die rechtliche Situation ändert sich laufend und wir wollen – genauso wie alle Protagonisten und Experten, die mit uns Verträge abschließen – stets auf der juristisch sicheren Seite stehen.
Ich bin ja in der Branche durchaus bekannt dafür, stets offen Worte vorzubringen. Die gemeinsame Interessenvertretung mit seiner vermeintlichen Konkurrenz durch die Produzentenallianz bietet jedoch vielfältigere Möglichkeiten, die Zukunft für alle deutschen Produzenten aktiver mitgestalten zu können.